icons

Unzial-Schriften

Kontext


unzial

Link zum Schriftgruppen-Vergleich

Unzial-Schriften werden Schriften genannt, die vom 4. bis ins 8. Jh. benutzt wurden. Typisch für diese sind relativ runde Formanteile sowie ein starker Kontrast der Strichstärke. Unzial-Schriften sind noch Versalschriften, doch hier vollzog sich insofern die Umbildung von Versalien zu Gemeinen, da die Buchstaben nicht mehr in einem einheitlich breiten Band stehen. In den sogenannten Halbunzial-Schriften wurden die Ober- und Unterlängen der Buchstaben noch stärker ausgeprägt, so dass einige später als Gemeine verwendete Buchstaben bereits ausgebildet sind. Die Unzial-Schriften sind die Schriften des frühen Christentums.

Hier in Überschrift und Schriftbeispiel benutzte Computerschrift: Abbot

Vgl. auch Abbildung unter Schrift und Kultur: Romanik

 

Zugehöriges Frameset nachladen?