iconl

Stege

Kontext


satzspiegel6

Die vier begrenzenden Seiten des Satzspiegels nennt man Bund-, Kopf-, Seiten- und Fußsteg. Von einigen Autoren wird auch nur das Affix (z.B. "Bund") benutzt.

Die Stege werden zueinander in Proportion gesetzt. Die Größenrelation wird also nicht in absoluten Werten (z.B. x cm) sondern in Proportionsverhältnissen angegeben, und zwar in der Notation Bund : Kopf : Seite : Fuß. Dabei bekommt der Bundsteg in der Regel den Ausgangswert 2 zugewiesen, und die Breitenwerte der anderen Stege werden zu diesem Ausgangswert in Relation gebracht (vgl. Satzspiegel im Verhältnis 2:3:4:6).

 

Zugehöriges Frameset nachladen?