iconl

Gutenberg-Bibel

Kontext


gutenberg

Gutenbergs lateinische Bibel, B42 wegen der 42 Zeilen genannt, wurde 1452 bis 1455 gedruckt. Heute gibt es noch 48 - zum Teil unvollständige - Exemplare in der ganzen Welt. 1987 wurde zuletzt eine dieser Bibeln verkauft: der Kaufpreis von 9,75 Mio. DM ist der höchste, der je für ein Druckwerk bezahlt wurde.

Vom Layout-Verfahren her ist die B42 eine Diagonalkonstruktion mit festem Satzspiegel, bei der zudem aufgrund des Seitenformats im Goldenen Schnitt der Satzspiegel genau so hoch ist, wie die Buchseite breit ist.

Gutenbergs Erfindungen, v.a. die der Buchstabenvervielfältigung, revolutionierten die Buchherstellung, da nun Bücher leicht vervielfältigt werden konnten. Die B42-Bibel ist das wichtigste Buch der Inkunabel-Zeit.

 

Zugehöriges Frameset nachladen?