icone

Gute Lesbarkeit

Kontext


Die Lesbarkeit eines Mengentextes ist von verschiedenen Komponenten abhängig. Voraussetzung ist die Wahl der richtigen Schriftfamilie. Sie muss in der Lage sein, eindeutig und schnell erfassbare Wortbilder zu erzeugen und das Auge in der Zeile zu halten.

Ebenso ist die Satzqualität entscheidend. Diese wiederum ist u.a. abhängig von der richtigen Laufweite und vom Wortabstand. Für eine gute Typographie sind die Verhältnisse von Schriftgrad, Zeilenabstand und Zeilenlänge entscheidend.

Je größer die Textmenge ist, die im Zusammenhang gelesen werden soll, desto höher sind die Anforderungen an den Lesekomfort.

Die Übersichtlichkeit durch die Strukturierung innerhalb der Textgruppen und die Gliederung der Seiten oder des ganzen Buches ist ein wichtiges Kriterium, wozu ein gutes Layout notwendig ist.

Natürlich kann man bei der Gestaltung jede Menge Fehler machen.

 

Zugehöriges Frameset nachladen?