icons

Grundschrift

Kontext


Unter Grundschrift, auch Brotschrift oder Werkschrift genannt, versteht man die Schrift, in der der Mengentext (der Haupttext) gesetzt ist. Daher spricht man auch von Mengensatz. Nachdem sich der Typograph für eine Schriftfamilie und innerhalb dieser für einen Schriftschnitt entschieden hat, werden Schriftgrad, Zeilenbreite und Zeilenabstand festgelegt. Der Schriftgrad der Grundschrift liegt meist zwischen 8 und 13 Punkt. Er wird in Abhängigkeit von Seitenformat, unterzubringender Textmenge und gewünschter optischer Wirkung, aber auch der Zielgruppe und des Gestaltungsanlasses ausgewählt.

Ein Format sollte niemals komplett mit Schrift gefüllt werden, da zu viel Text erdrückend wirkt, Text mit viel Freiraum (Weißraum) wirkt hingegen eher großzügig.

An der Größe der Grundschrift orientieren sich die Größen der anderen Textteile. Fußnoten, Marginalien und Bildtexte werden immer ein bis zwei Schriftgrade kleiner gesetzt.

Für längere Texte eignen sich besonders Serifenschriften, da die horizontalen Serifen das Auge "in der Zeile halten".

 

Zugehöriges Frameset nachladen?