icons

Gebrochene Schriften

Kontext


gebrochen

Link zum Schriftgruppen-Vergleich

Kennzeichnendes Merkmal der in verschiedensten Stilen und Varianten vorliegenden Gruppe der Gebrochenen Schriften (seit dem 13. Jahrhundert) sind die vielfältigen Brechungen der Rundungen bei den Gemeinen, während die Versalien hingegen oftmals besonders stark ausgeprägte Rundungen aufweisen und auch relativ breit in ihrer Proportionierung sind. Die Gemeinen sind oft aus additiv aneinander gefügten Vertikalen konstruiert. Die Enden von Grundstrichen besitzen oft die Form einer auf der Spitze stehenden Raute.

Historische Beispiele: Textura, Fraktur, Alte Schwabacher

Hier in Überschrift und Schriftbeispiel benutzte Computerschrift: Ivanhoe

Vgl. auch Abbildung unter Schrift und Kultur: Gotik

 

Zugehöriges Frameset nachladen?