iconw

Form(en)- oder Figurensatz

Kontext


formsatz

Beim Figurensatz werden vorgegebene Figuren mit Text gefüllt. Die Außenkanten der Zeilen ergeben dabei bildhafte Formen. Der Text wird somit zur Illustration.

      rundsatz

Die zweite Möglichkeit ist, eine Textzeile an einer gebogenen Linie auszurichten. Das ist typisch bei Stempeln bzw. Plaketten, Signets oder Abzeichen und wird auch als Rund- oder Bogensatz bezeichnet. Dieser kann unterschieden werden in perspektivischen und nicht perspektivischen Rundsatz. Bei ersterem werden die Buchstaben außen breiter und laufen nach innen perspektivisch auf einen gemeinsamen Fluchtpunkt zu, bei zweiterem werden sie lediglich kreisförmig angeordnet.

Einen Eindruck, wie das aussehen kann und wie viele Gestaltungsmöglichkeiten es mit diesem einfachen Stilmittel gibt, kann man bei Buttons oder anderen Ansteckern oftmals bekommen. Das Versandhaus Neumeyer-Abzeichen hat neben Fahnen zum Beispiel viele Produkte im Sortiment, die sich des Rund- oder Bogensatzes bedienen, weil der Rundsatz bei Abzeichen, aufgrund des geringen zur Verfügung stehenden Platzes für eine Beschriftung, gerne angewendet wird. Dieser Satz wird beispielsweise bei unten abgerundeten Ärmelabzeichen eingesetzt. Bei Sternorden ist die Verwendung des (nichtperspektivischen) Rundsatzes besonders stark ausgeprägt, sodass die Schrift einen Kreis ergibt.

Der Figurensatz findet zum Beispiel bei der optischen Gestaltung von Gedichten Verwendung.

Andere Formen des Satzes sind Flattersatz und Blocksatz.

 

Zugehöriges Frameset nachladen?