iconw

Flattersatz

Kontext


flattersatz

Beim linksbündigen Flattersatz wird die Textspalte von links mit Text ausgefüllt. Stoßen die Wörter an den rechten Spaltenrand, werden sie in der Regel komplett, d.h. ohne Trennung, in die nächste Zeile umgebrochen. Die Zeilenlängen fallen dadurch ggf. sehr unterschiedlich aus. Mit manuell eingefügten Trennzeichen kann das Treppenhafte des Flattersatzes jedoch gemindert werden.

Die Wortabstände in den Zeilen sind beim Flattersatz, im Gegensatz zum Blocksatz, konstant. Gegenüber dem Blocksatz ist Flattersatz deshalb in jedem Fall vorzuziehen, wenn die Wortabstände gleich groß sein sollen. Auch sollte Flattersatz benutzt werden, wenn die Zeilenlänge recht kurz ist. Oft wird die These vertreten, bei einer Zeilenlänge von unter ca. 35 Zeichen pro Zeile führe die Benutzung von Blocksatz zu übergroßen Wortabständen.

Flattersatz kann auch rechtsbündig angeordnet sein oder als Mittelachsensatz um die Mittelachse zentriert werden. Während rechtsbündiger Flattersatz in der Praxis selten vorkommt, wird Mittelachsensatz häufig bei der Gestaltung von Urkunden, Deckblättern etc. benutzt. Auch ein treppenförmiger Verlauf kann gewollt sein. Bei dieser Art des Satzes handelt es sich dann um Formsatz.

 

Zugehöriges Frameset nachladen?